ihre plattform rund un das themaozonbehandlug

Die Ozon-Therapie in der Allgemeinmedizin

Augenerkrankung (Makuladegeneration)

Die Altersbedingten Durchblutungsstörungen betreffen genau so das Auge des Menschen. Es Allgemeinmedizinbetrifft meist „den Punkt des schärfsten Sehens“ auch „Gelber Fleck“ genannt.

Abhilfe schafft hier eine einfache Handlupe bis hin zu einer Fernrohrbrille. Durch die Anreicherung des Gewebes mit Sauerstoff kann es zur Regeneration der Augen kommen.
Hierzu wird auch wieder das offene System benötigt. Eine spezieller „Augenglaskolben“ (Augenaufsatz) wird auf die geschlossenen Augen gelegt. Drei bis vier Sitzungen sind nötig um erste Erfolge verzeichnen zu können.

Aus der Praxis gewonnene Erkenntnisse zeigen dass die Sehleistungsverbesserung für ca. sechs bis acht Monate anhält. Weitere konstante Behandlungen können die Verschlechterung der Sehleistung aufhalten oder zu weiterer Verbesserung der Sehkraft führen.

Offene Beine – Ulcus cruris

Eine der wohl besten Erfolge dieser Therapieform sind « offene Beine ». Etwar fünf Prozent aller älteren Menschen erkranken an diesem Infekt. Diese Wundheilungsstörung lässt sich durch eine Ozonbegasung heilen. Hierzu wird das gesamte Bein in eine ozonresistente Plastiktasche eingepackt und einige Zeit mit Ozon begast. Dieser aktive Sauerstoff regt die Durchblutung und den Stoffwechsel im Gewebe an was zu einem schnelleren Heilungsprozess führt. Keime und Bakterien in der Wunde werden sofort abgetötet.

Gestörte Wundheilung

Die lokale Behandlung von infizierten Wunden die schlecht oder gar nicht verheilen ist ein klassisches Einsatzgebiet der medizinischen Ozon-Therapie. Viren, Keime Bakterien und Pilze werden vorab durch die Wirkung von Ozon abgetötet. Eine Niedrige Konzentration im Abschluss verbessert die Wundheilung. In manchen schweren Fällen kann auch wieder auf ozonisiertes Olivenöl zurückgegriffen werden was die Wunde nachhaltig mit Ozon versorgt.

Pilze, Parasiten (Mykosen)

Ozon wird seit einigen Jahren weltweit erfolgreich gegen hartnäckigen Hautpilz eingesetzt. Besonders bakteriell infizierter Fußpilz lässt sich bestens durch diese Therapie abtöten.

Es ist möglich Ozonisiertes Olivenöl mit div. Geräten herzustellen was man den Patienten zur Heimbehandlung mitgeben kann. Beachten Sie hierbei das Verfallsdatum!

Druckstellen (Dekubitus)

Wenn bestimmte Körperstellen, zu lange Zeit, mit viel Gewicht belastet werden kann das Blut nicht mehr ausreichend zirkulieren. Das Gewebe wird nun nicht mehr ausstreichend mit Sauerstoff versorgt.

Größtes Einsatzgebiete: Ältere Menschen die viel liegen. Einige Allgemeinmediziner haben ein mobiles, offenes Ozongerät was für Hausbesuche genutzt werden kann. Ozon wirkt durchblutungsfördernd auf wundgelegene Hautgebiete. Die Anreicherung mit Ozon bewirkt dass die Fließeigenschaft des Blutes verbessert wird und somit mehr Sauerstoff das entsprechende Gewebe durchbluten kann. Der Elektromagnetische teil des Gerätes wirkt zusätzlich als Art Elektroakupunktur und verspricht eine Linderung der aufgetretenen Schmerzen.

Gerade ältere bettlegerische Patienten die sonst nur mit antibiotikareichen Salben behandelt werde, können schnell eine Resistenz gegen diese Salben entwickeln. Hier bietet die Ozon-Therapie eine perfekte Alternative.

Hinterlasse einen Kommentar

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Choose a Rating